Schieferplatten: Kunstvoll und edel

Schwarze Schönheit der Natur

Schieferplatten für Ihre Terrasse für ein angenehmes Gefühl unter den Füßen

Schieferplatten: Robuste Eleganz

Moderne Designs für den Innen- und Außenbereich bestechen durch zurückhaltende Natürlichkeit und den Einsatz nachhaltiger Produkte, die die Natur zur Verfügung stellt. Der Naturstein als beliebter Boden- und Terrassenbelag hält Einzug in immer mehr Haushalte , findet seinen Platz auf immer mehr Terrassen und in immer mehr Gärten. Steht er doch – über Jahrhunderte und Jahrtausende hinweg geformt – wie kein anderes Produkt für Langlebigkeit und natürliche Schönheit. Schiefer als lange Zeit unterschätztes Sedimentgestein, das vorwiegend als Fassadenverkleidung oder zum Eindecken von Dächern zum Einsatz kam, findet in diesem Trend endlich seinen wohlverdienten Platz und entwickelt sich zu einem der beliebtesten Bodenbeläge, wenn es um die Gestaltung moderner Wohnwelten geht – und das zu recht. Denn Schieferplatten sind trendy, bestechen durch ihre edle Natürlichkeit und trotzen dabei jeglichen äußeren Einflüssen. Geben Sie sich nicht mit dem Mittelmaß zufrieden, sondern setzen Sie auf unsere hochwertigen Schieferplatten und verwandeln Sie Ihre Terrasse in eine einzigartige Wohlfühl-Oase, auf der Sie vom stressigen Alltag abschalten können.

Der zeitlose Trend: schlichtes Grau war gestern

Sie sind auf der Suche nach einem Allrounder, die Ihre Terrasse in natürlicher und reiner Ästhetik erstrahlen lässt und dabei robust, langlebig und nachhaltig ist? Dann entdecken Sie unser Multitalent: unsere Natursteinterrassenplatten aus Schiefer. Die Kombination der dunklen Farbgebung mit der naturgespaltenen Struktur der Oberfläche macht unsere Schieferplatten zu einem stilvollen Hingucker für Ihren Außenbereich. Schiefer lässt sich mit allen Stilen kombinieren und besticht als Terrassenbelag mit seiner dezenten edlen Optik und seiner Widerstandsfähigkeit gegenüber Witterungseinflüssen und Verschmutzungen – ein echter Allrounder eben. Schiefer vermag es, die Vorteile eines Natursteins mit einer modernen Ästhetik und angenehmen Haptik zu verbinden. Dabei macht ihn seine schlichte, dezente Farbgebung zu einem echten Design-Must-have. Die Farbpalette von Schiefer erstreckt sich von Grau über Anthrazit bis hin zu Schwarz – gerade das macht ihn so begehrt für die Gestaltung moderner Terrassen und Außenbereiche. Denn Grau liegt im Trend, ist gefragter denn je. Doch Grau ist nicht gleich Grau, wie der Schiefer in all seiner facettenreichen Optik zeigt. Der Naturstein bestich vielmehr durch einzelne Farbnuancen, Unterschiede und schimmernde Effekte, die jedem einzelnen Stein inne wohnen, ihn zu einem echten Unikat machen und dabei zeigen, das Grau alles ist, aber nicht langweilig. Das macht den Schiefer so begehrt, harmoniert er in seiner dezenten und zurückhaltenden Eleganz mit allen Design- und Gestaltungsvarianten. Ob Holz, industrieller Schick oder puristische Moderne: Schiefer setzt Ihre Terrasse und Ihre Gartenmöbel gekonnt in Szene.

Unsere Schieferplatten für Ihre Gartengestaltung

Unsere Schieferplatten zaubern ein elegantes und hochwertiges Ambiente in Ihre Outdoor-Wohlfühl-Oase. Sind sind nicht nur pflegeleicht und funktional, sondern verleihen Ihrem Außenbereich auch den letzten Schliff. Sie zaubern eine behagliche Atmosphäre und sind das Highlight und der Hingucker Ihrer Terrasse. Unsere Schieferplatten sind:

  • hochwertig
  • nachhaltig
  • witterungs- und frostbeständig
  • rutsch- und abriebfest
  • unempfindlich
  • pflegeleicht
  • robust und
  • langlebig

Exkurs: Unsere kleine Schieferkunde:

  • mittelhochdeutsch schiver(e), althochdeutsch scivaro = Stein-, Holzsplitter; ursprünglich auch Abgespaltenes oder Bruchstück
  • ein Sammelbegriff für tektonisch geformte bzw. gefaltete und mitunter auch metamorphe Sedimentgesteine
  • allgemeingültig wurden und werden Gesteine als Schiefer bezeichnet, die auffallend parallel angeordnet und in dünnen Platten spaltbar sind
  • Schiefer als Gestein kommt überall auf der Welt vor
  • in Deutschland wird Schiefer unter anderem in Thüringen, Westfalen und im Bergischen Land abgebaut
  • die bekanntesten Schieferarten sind der Tonschiefer sowie der Glimmerschiefer
  • gemeinsames Merkmal aller Schieferarten ist die außergewöhnliche Spaltbarkeit entlang paralleler Flächen
  • traditionell kommt dunkler Tonschiefer vorwiegend als Verkleidung von Giebeln und Fassaden sowie zur Deckung von Dächern zum Einsatz
  • vom Mittelalter bis hinein in die Neuzeit diente Tonschiefer darüber hinaus der Herstellung von Schiefertafeln und Griffeln, die seit dem 17. Jahrhundert maßgeblich für den täglichen Gebrauch in der elementaren Schulbildung waren
  • Glimmerschiefer wurde im Mittelalter vorwiegend zur Herstellung von Mühlsteinen verwendet
  • im Bauwesen kommt Glimmerschiefer heute in der Regel als Bodenbelag in Form von platten Bausteinen zum Einsatz
  • wie alle Natursteine verfügt auch Schiefer über eine exzellente Wärmeleitfähigkeit
  • Schiefer ist äußerst robust und beständig gegenüber alltäglich und äußeren Witterungsbedingungen